top of page
  • Marcel

Neue Betrugsmasche bei Amazon


Datum

13.03.2022

Riskostufe

Unbekannt

Betroffene Systeme

-

Funktionsweise

Wenn Sie bei Amazon einkaufen und nach einem Produkt suchen, wird Ihnen im rechten Bereich unter Sichere Transaktion angezeigt: Versand: xxxx; Verkäufer: XXX; Rückgaben: Retournierbar. Bei Verkäufen, die nicht über Amazon abgewickelt werden, handelt es sich um Verkäufe über einen Marketplace-Shop. Die Cyberkriminellen konnten sich Zugang zu verschiedenen Marketplace-Shops verschaffen. Durch diesen Zugang verändern die Gangster die Preise des Shops so, dass die zukünftigen Opfer glauben, ein gutes Geschäft zu machen und die extrem günstige Ware sofort bestellen und mit Karte bezahlen. Obwohl die Ware nie geliefert wird, landet das Geld auf dem Konto der Verbrecher. Es gibt eine Alternative zum Trickbetrug: Die Gangster liefern die bestellten Waren selbst, aber sie bestellen die Produkte bei einem Dritten auf Kredit. So wird das Opfer plötzlich mit Mahnungen des Drittunternehmens konfrontiert.

Lösung?

Es gibt nichts umsonst. Wenn ein Händler Waren zu einem absurd niedrigen Preis anbietet, gibt es einen Haken. Entweder wurde die Ware gestohlen oder es handelt sich um einen Betrugsversuch. In den seltensten Fällen geht es mit rechten Dingen zu.

Quelle

BSI, Verbraucherorganisationen.

Weiterführende Informationen

www.bsi.bund.de/dok/131600







21 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page