top of page
  • Marcel

Apple bekommt den Update-Horror in den Griff





Datum

06.08.2023

Einleitung

Seit Wochen versucht Apple, mit Notfall-Updates das Vordringen von Cyberkriminellen auf seine Geräte zu stoppen und zurückzudrängen. Doch jedes Update verursachte neue Probleme und brachte selbst hartgesottene Nutzer an den Rand der Verzweiflung. Nach dem Update IOS 16.5.1 funktionierten plötzlich Facebook, Instagram, Whatsapp und andere Webseiten nicht mehr. Apple empfahl daraufhin, das Update wieder zu deinstallieren und öffnete damit Cyberkriminellen erneut Tür und Tor.

Aber jetzt sind beide Probleme endlich gelöst

Mit dem Updates IOS 16.5.1.c gelingt es Apple diesmal die Hacker auszusperren, ohne das System selbst zu beschädigen.

Gleiches gilt auch für die Systeme:

IPadOS 16.5.1 c

Mac OS 13.4.1.c

Fazit

Da den Internetkriminellen nachweislich der Durchbruch bei Apple-Geräten gelungen ist, sollte man den Aufforderungen des Apple-Konzerns unbedingt Folge leisten und das Update einspielen.

Denn die meisten Cyberkriminellen haben weder Zeit noch Lust, die Profile all derer zu analysieren, die in ihre Falle getappt sind. Als Opfer taugt jeder!


Quelle

Internetnachrichtendienste

17 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page