top of page
  • Marcel

Windows 11 Version eingestellt - Hohes Sicherheitsrisiko bei eigenständigem Weiterbetrieb


Datum

24.10.2023

Einleitung

Microsoft stellt in regelmäßigen Abständen den aktiven Support für ältere Betriebssysteme ein. Am 08. Oktober traf es die Version Windows 11 21H1. Was die wenigsten wissen ist, dass Windows 11 nicht nur aus einer einzigen Ausgabe besteht. Windows 11 ist die Produktbezeichnung.

In der Regel bringt Microsoft 2 Versionen (Funktionsupdates) seines Betriebssystems pro Jahr auf den Markt. Die eine heißt H1 (die ersten sechs Monate des Jahres) und die andere H2 (die letzten sechs Monate des Jahres). Die Zahl 21 steht für die Jahreszahl. Das bedeutet, dass es sich bei der jetzt eingestellten Version um die Version aus der zweiten Hälfte des Jahres 2021 handelt. Aus Sicht der Informatik eine Windows-Version aus der Urzeit


Gesunde Computer haben inzwischen längst auf die Windows 11 Version 22 H2 geupdatet

Wenn sich Ihr Computer immer noch in der Version 21H2 oder schlimmer befindet, sollten Sie sich unbedingt an einen Fachmann wenden, um das Problem zu beheben.

Möglicherweise haben Cyberkriminelle Ihren Computer infiltriert oder das Betriebssystem ist schwer beschädigt.

In beiden Fällen ist es sehr gefährlich, das neue Funktionsupdate Windows 11 22H2 selbst zu installieren oder den Computer mit der alten, nicht mehr unterstützten Version weiter für Online-Banking, Online-Shopping oder andere Internetaktivitäten zu nutzen.

Im ersten Fall kann es zu einem Totalausfall des Systems mit Datenverlust kommen, im zweiten Fall ist Ihr Computer anfälliger für Angriffe von Cyberkriminellen und Ihre Daten, ob lokal oder in der Cloud, sowie Ihre digitale Identität sind unnötigerweise einem erhöhten Sicherheitsrisiko ausgesetzt.

Sichere Computer laufen derzeit mit Windows 11 Version 22H2 oder höher.

Wie finden Sie Ihre aktuelle Windowsversion heraus?

Geben Sie das Wort „Cmd“ in das Suchfeld der Taskleiste ein. (Die Taskleiste befindet sich links am unteren Rand des Bildschirms.)

Schreiben Sie das Wort "Winver

Drücken Sie die „Enter ↵“-Taste.

Ein Fenster mit der aktuellen Windows-Version öffnet sich.

Sie können dieses Fenster wie gewohnt schließen, indem Sie auf X klicken.

Was geschieht, wenn Sie weiterhin das von Microsoft eingestellte Windows 11 21H2 verwenden?

Die Verwendung eines Windows-Betriebssystems ohne aktive Unterstützung kann eine Reihe negativer Auswirkungen haben. Insbesondere in Bezug auf Sicherheit, Funktionalität, Performance und die Nutzung von Online-Diensten wie Web-Banking und Online-Shopping.


Hier einige der möglichen Auswirkungen:


Sicherheit:


Fehlende Sicherheitsupdates und Patches machen Ihren Computer anfällig für neue Sicherheitslücken und Malware-Angriffe. Cyberkriminelle können diese Schwachstellen ausnutzen, um an Ihre persönlichen Daten zu gelangen oder Ihnen Schaden zuzufügen.


Datenschutz:


Ohne Support erhalten Sie keine Updates für Datenschutzfunktionen und -richtlinien. Dies kann Ihre persönlichen Daten bei der Nutzung von Online-Diensten gefährden.


Funktionalität:


Die Kompatibilität mit neuer Software und Hardware kann eingeschränkt sein. Neue Anwendungen und Geräte können unter einem veralteten Windows-Betriebssystem nicht richtig funktionieren.


Leistung:


Ohne Updates und Optimierungen kann die Leistung Ihres Systems mit der Zeit nachlassen. Dies kann zu einem langsamen Betrieb und einem erhöhten Absturzrisiko führen.


Die Fehlersuche ist bei nicht mehr unterstützten Windows-Versionen zeitaufwändiger, komplizierter und damit teurer. Oft muss der Computer in der Werkstatt generalüberholt werden.


Web-Banking und Online-Shopping:


Banken und Online-Shops setzen häufig auf aktualisierte Sicherheitsprotokolle und Browserunterstützung. Ein veraltetes Windows kann die Nutzung dieser Dienste einschränken oder riskanter machen. Auch hier kann es zu Fehlfunktionen und/oder schwerwiegenden Ausfällen kommen.


Rechtliche und vertragliche Auswirkungen:


In einigen Fällen können Gesetze oder Verträge die Verwendung veralteter Software verbieten oder bestimmte Sicherheitsstandards vorschreiben. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, kann dies rechtliche Konsequenzen haben. Ein Beispiel dafür ist Ihr Online-Banking-Vertrag, der Sie verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Ihr Gerät sicher ist. Im Falle eines Cyber-Angriffs auf Ihr Bankkonto können Sie also nicht auf die Kulanz Ihrer Bank hoffen.


Aus all diesen Gründen empfehlen wir Ihnen, Ihr Betriebssystem immer auf dem neuesten Stand zu halten und auf unterstützte Versionen zu aktualisieren.


Fazit


Wenn Ihr Rechner noch immer über eine veraltete Windowsversion verfügt, klicken Sie bitte unten links mit der rechten Maustaste auf das Quadratsymbol.

Bewegen Sie Ihren Mauspfeil auf den Punkt System

Klicken Sie jetzt Links auf das Wort System

Ein Fenster öffnet sich

Klicken Sie auf das Wort Windows Update (links unten im neu geöffneten Fenster)

Klicken Sie auf Nach Updates suchen und installieren Sie die angebotenen Updates mit Ausnahme von Windows 11 23H2, welches aktuell Fehlerhaft arbeitet.


Achtung Gefahr


Das Einspielen von Updates ist immer gefährlich und kann zu einem teilweisen oder vollständigen Systemausfall führen. Vor einem Update sollte immer eine Datensicherung durchgeführt werden. Funktionale Updates gehören zu den gefährlichsten Updates. Funktionsupdates erkennt man an der Struktur Win11 JJHX. Microsoft installiert diese Updates nur mit Zustimmung des Benutzers.


Sollten sich die fehlenden Updates nicht installieren oder Sie die Verantwortung für die Installation nicht selbst übernehmen wollen, wenden Sie sich bitte an einen Fachmann. Wir übernehmen diese Aufgabe gerne für Sie. Funktionsupdates wie z.B. von Win11 21H2 auf Win11 22H2 führen wir wegen des Risikos für System und Daten jedoch nur in der Werkstatt durch. Denn selbst wenn der Rechner noch startet, sind die für den Laien unsichtbaren Kollateralschäden oft so groß, dass der Rechner nicht mehr reibungslos arbeitet und es zeitversetzt vermehrt zu Systeminstabilitäten, Leistungseinbrüchen oder schweren Fehlfunktionen kommt.


Unser Blog verzichtet auf weiterführende Links, da wir nicht garantieren können, dass die Zieladresse weiterhin existiert und das anzeigt, wovon wir beim Erstellen des Blogs ausgingen.


64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page