top of page
  • Marcel

Windows 10 im Würgegriff von Microsoft – Der Konzern verstärkt zunehmend den Druck!


Datum

17.05.2023

Einleitung

Im Juni 2023 ist endgültig Schluss mit Windows 10 21H1. Und damit keiner die Warnung von Microsoft als leere Drohung abtut, verstärkt der amerikanische Konzern nochmals den Druck auf die widerspenstigen Updateverweigerer.

So ändert er den Status von Windows 10 22 H2 von optional auf verpflichtend.

Dies bedeutet, dass der Rechner immer öfter betont, dass ein Wechsel auf die nächste Windows 10-Version aus Sicherheitsgründen unabdingbar ist. Kommt man der Aufforderung nicht nach, leitet Microsoft selbst das Upgrade ein. Nebenbei informiert der Konzern bei Systemkompatibilität, dass man doch vielleicht gleich auf Windows 11 umsteigen sollte.

Wenn der Rechner nie gewartet wurde kann das Upgrade dramatisch enden

Das Upgrade auf Windows 10 22H2 oder Windows 11, kann dramatisch enden. Es hängt alles vom Systemzustand vor dem Upgrade ab. War das System gesund und nicht infiziert, verläuft der Upgrade nahezu reibungslos. Bei Billiggeräten drohen allerdings selbst dann Systemversagen durch inkompatible Treiber, inkompatible preislich optimierte Hardware, oder etwaiger versagender Bitlockerverschlüsselung.

Deshalb sollten Sie unbedingt vor dem Upgrade:

- Ihre Datensicherung machen

- Ihren Rechner einem Sicherheitscheck unterziehen.

- Ihren Rechner auf Fehler überprüfen und diese vor dem Upgrade beseitigen.

Natürlich empfiehlt es sich diese Arbeiten von einem Fachmann durchführen zu lassen, da dieser, als Gewerbe schaffender Verantwortung für die durchgeführte Arbeiten übernimmt und sie gleichzeitig berät, welche Hardware bei einem Upgrade auf Windows 11 gewechselt werden muss.

Natürlich sollten Sie keineswegs das Upgrade durchführen, wenn Sie das Gerät unbedingt für eine wichtige Arbeit oder die Universität (Bachelor- Masterarbeit) gerade benötigen.

Denn das Gerät errät aus bisher unerforschten Gründen, wann der beste Moment ist, um dem Benutzer so viele Schwierigkeiten wie möglich zu bereiten und versagt genau dann seinen Dienst, wenn Sie es unbedingt brauchen. Deshalb machen Sie das Upgrade nur dann, wenn Sie den Rechner nicht brauchen, oder vereinbaren Sie mit einem Fachbetrieb wie z.B. unserem in dieser Periode einen Termin, damit dieser den Rechner ohne zeitlichen Druck fachgerecht upgraden kann.


Quellen

Sicherheitsinstitute


Unser Blog verzichtet auf weiterführende Links, da wir nicht garantieren können, dass die Zieladresse weiterhin existiert und das anzeigt, wovon wir beim Erstellen des Blogs ausgingen.


COMPUTERHELLEF DOHEEM - WWW.CHDH.ONLINE – 52 38 60

12 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page