top of page
  • Marcel

Verschiedene Apple IPads fühlen den Hauch des Todes

Aktualisiert: 28. Apr. 2023



Datum

27.04.2023

Einleitung

Heutzutage entscheidet nicht das Gerät, sondern der Hersteller über die Lebensdauer. Er stellt einfach den Support ein, und schon ist das Gerät sicherheitstechnisch nicht mehr verwertbar. Dies bedeutet, dass beim Surfen immer mehr Probleme auftauchen, die Apps Ihren Dienst einstellen und man beim Webbanking auf Granit beißt. Und wenn man das Gerät trotz Supportende weiterbenutzt, haben die Cyberkriminellen ein einfaches Spiel und können mit dem Apparat alles anstellen, was ihnen in den Sinn kommt.

Welches ist die aktuelle iPadOS-Version?

Die neuste Version des iPadOS lautet 16.4.1 (Stand 27.04.2023)


Eingestellt wurde der Aktive-Support für folgende IPadOS Systeme

IPadOS 13,14,15

Eingestellt wurde der Sicherheits-Support für folgende IPadOS Systeme

Ipad IOS 14,15

Als Tod erklärt wurde folgende Ipads:

Ipad der 4 Generation

Welches IPad OS-Version habe ich?

Einstellungen öffnen

Klicken Sie auf Allgemein

Klicken Sie auf Info

Was soll ich tun wenn ich noch eine IPadOS 13,14 oder 15 Version habe?

Führen Sie bitte sofort ein Update des IPads durch

Öffnen sie Einstellungen

Klicken Sie auf Allgemein

Klicken Sie auf Softwareupdate

Um Probleme zu vermeiden, updaten Sie bitte stets der Reihe nach. Zuerst iPadOS 13, dann 14, dann 15, dann 16.

Kann Ihr IPAD nicht auf die aktuelle Version, 16.4.1, geupdatet werden, sollten Sie es nicht mehr verwenden. Es besteht die akute Gefahr, dass ihr Gerät bereits von Cyberkriminellen manipuliert wurde. In diesem Fall sollten Sie einen Fachbetrieb aufsuchen, oder sich bei uns an Herrn Pauly wenden.

Quellen

Apple, EOL Seiten

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page