top of page
  • Marcel

Auch bei Samsung wird das Gerätesterben durch eine Entscheidung des Herstellers eingeleitet



01.05.2023

Einleitung

Es ist wahrlich ein Trauerspiel. Da kauft man sich ein nagelneues Smartphone, Tablet und erfährt, schon nach wenigen Monaten, dass es reif für die Tonne ist. Die Europäische Union versucht der Verschwendung endlich Einhalt zu gebieten und verpflichtet die Hersteller zu mehr Nachhaltigkeit. Ihre Geräte sollen reparatur- und upgradefähig sein. Und was tun die Hersteller, Sie versprechen Besserung und werfen die Werbetrommel an. 4 Jahre Upgradefähigkeit, verspricht beispielsweise Samsung. Das sind allerdings nicht 4 Jahre ab Kaufdatum, sondern 4 Jahre ab Herstellerdatum des ersten Gerätes dieser Art. Es gilt sich also vor dem Kauf zu informieren, wann das Gerät zum ersten Mal in der Vitrine lag.

Samsung Geräte arbeiten mit Android oder dem gepimpten (aufgemotzten) Android One UI

Samsung benutzt, wie fast alle nicht aus dem Hause Apple stammenden Smartphones, das offene Betriebssystem samt Softwareplattform für mobile Geräte Android. Für die hochwertigen Geräte hat es die Standard-Android mit proprietären Funktionen aufgemotzt und es in One UI umgetauft.

Welches sind die aktuellen Versionen?

Augenblicklich sollte auf den Smartphone die Version Android 13 laufen. Momentan beginnen die Vorbereitungen für die Verteilung von Android 14. Samsung nennt die Version Android 13, OneUI5 und wird Android 14, sprich One UI6 ebenfalls 2023 zum Upgrade für verschiedene Modelle freigeben.


Welche Android Versionen werden augenblicklich noch unterstützt?

Augenblicklich (05/2023) ist bei Android 11 Schluss. Alle Geräte die nicht auf Android 11 geupdatet werden können, sind reif für die Tonne oder das Museum und sollten keinesfalls noch im Internet zum Surfen verwendet werden.


Wie finde ich heraus welche Android Version ich habe?

Gehen Sie zu den Einstellungen (Zahnradsymbol)

Klicken Sie ganz unten: Über dieses Gerät

Doch finden Sie Ihre aktuelle Android Version


Bei Samsung

Gehen Sie zu den Einstellungen (Zahnradsymbol)

Klicken Sie ganz unten: Info zu diesem Gerät

Klicken sie auf Softwareinformationen


Was soll ich tun, wenn ich noch eine Android Version unter 11 benutze?

Updaten Sie schnellst Möglichst Ihr Gerät:

Gehen Sie zu den Einstellungen (Zahnradsymbol)

Klicken Sie „über das Gerät“

Klicken Sie auf das Betriebssystem Logo oder suchen Sie nach Update und starten das Update

Bei Samsung

Gehen Sie zu den Einstellungen (Zahnradsymbol)

Klicken Sie auf Software-Update


Was kann ich tun, wenn ich keine neue Android Version über Android 10 bekomme?

Nichts! Lagern Sie das Gerät ein, um es in einigen Jahrzehnten einem Museum zu übergeben oder überlassen Sie es einer zuverlässigen Sammelstelle für Elektroschrott. Das Gerät sollte aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden.

Welche Samsung Modelle wurden vom Hersteller als Tod erklärt?

Alle Modelle, die vor 2019 gebaut werden. (Stand 05|/2023) werden von Samsung nicht mehr unterstützt. Ebenfalls als Tod erklärt wurden die Modelle: Samsung A2 Core (01.04.2019), Galaxy Tab A 8.0 mit S Pen (2019), Galaxy View2 (01 Apr 2019)

Worauf sollte ich beim Kauf eines Android-Handy aufpassen?

Verzichten Sie auf Schnäppchen, denn diese stehen oft kurz vor Ihrem Lebensende. Überprüfen Sie vor dem Kauf des Gerätes, wann dieses Gerät zum ersten Mal auf dem Markt erschienen ist. Falls dieses Datum älter als 2 Jahre ist, sollten Sie unbedingt auf den Kauf des Gerätes verzichten. Informieren Sie sich beim Verkäufer über das vom Hersteller vorgesehene Supportende des Gerätes (End of Support Date). Kaufen Sie nie ein Gerät, dessen Android-Version älter als 2 Versionen hinter der aktuellen Version ist. (In unserem Beispiel Stand 05/2023): Nicht älter als Android 11. Fragen Sie den Verkäufer nach der Androidversion des Gerätes, welches Sie erwerben wollen.

Quellen

Samsung, EOL Seiten

Microsoft

Unser Blog verzichtet auf weiterführende Links, da wir nicht garantieren können, dass die Zieladresse weiterhin existiert und das anzeigt, wovon wir beim Erstellen des Blogs ausgingen.


13 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page