top of page
  • Marcel

10 Gründe, warum Sie Ihren Computer regelmäßig von einem Experten überprüfen lassen sollten


Datum

19.07.2023

Es gibt mehrere Gründe, warum es gefährlich sein kann, wenn Sie Ihre elektronischen Geräte wie Computer, Smartphones oder Tablets nicht von einem Fachmann warten lassen.


Hier sind zehn Gründe dafür:


1. Sicherheitslücken: Ohne regelmäßige Wartung können sich Sicherheitslücken in der Software oder im Betriebssystem Ihrer Geräte einschleichen. Ein Experte kann diese Lücken erkennen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um sie zu schließen und Ihre Daten zu schützen.


2. Infektionen durch Malware: Malware wie Viren, Trojaner oder Spyware kann Ihre Geräte unbemerkt infizieren und sensible Informationen stehlen oder Hardware, Software und Betriebssystem beschädigen. Außerdem gehen Sie ein unnötiges Risiko ein, wenn Sie Webbanking auf einem Computer nutzen, der nur laienhaft gegen Schadsoftware geschützt ist. Ein Spezialist kann für den nötigen Schutz sorgen und Sicherheitslösungen implementieren, die solche Bedrohungen erkennen und beseitigen.


3. Leistungsprobleme: Im Laufe der Zeit können bei Ihren Geräten Leistungsprobleme auftreten, z. B. langsame Reaktion auf Ihr Klicken oder häufige Abstürze. Ein professioneller Techniker kann diese Probleme diagnostizieren und geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Leistung wieder zu optimieren.


4. Datenverlust: Wenn Sie Ihre Geräte nicht regelmäßig sichern, riskieren Sie den Verlust wichtiger Daten aufgrund von Hardwarefehlern, Softwareproblemen oder unvorhergesehenen Ereignissen. Ein Experte kann maßgeschneiderte Backup-Lösungen für Sie erstellen und sicherstellen, dass Ihre Daten professionell geschützt sind. Und wer glaubt, dass seine Daten in der Cloud automatisch gesichert sind, ist Opfer eines Mythos.


5. Hardware-Probleme: Defekte oder beschädigte Hardware kann zu schwerwiegenden Problemen führen, z.B. zum Ausfall des Datenspeichers (totaler Datenverlust), zur Überhitzung des Prozessors (Totalschaden) oder zu einem Zimmerbrand durch ein verstopftes Kühlsystem. Ein Fachmann kann solche Probleme erkennen und entsprechende Reparaturen durchführen.


6. Software-Updates: Regelmäßige Updates von Betriebssystemen, Anwendungen und Treibern sind wichtig, um Sicherheitslücken zu schließen und die Kompatibilität zu gewährleisten. Ein Experte kann sicherstellen, dass Ihre Geräte immer auf dem neuesten Stand sind, indem er die notwendigen Schritte zur Aktualisierung durchführt. Dabei schätzt er die Risiken der Installation von Updates und Treibern sowie deren mögliche Kollateralschäden ab, ergreift vorbeugende Maßnahmen, um Schäden durch fehlerhafte Treiber und Updates zu vermeiden oder zumindest abzumildern, und stellt sicher, dass Betriebssystem und Gerät nach den Updates optimal funktionieren.


7. Datenmissbrauch: Unbefugte könnten versuchen, auf Ihre sensiblen Daten zuzugreifen und diese für betrügerische oder schädliche Zwecke zu missbrauchen. Ein Experte kann Sicherheitsvorkehrungen treffen, um den Zugriff auf Ihre Daten und Ihr Gerät extrem zu erschweren und so weit wie möglich zu verhindern.


8) Erhebliche Reparaturkosten bei Eingriffen von Freizeitinformatikern: Eingriffe von Hobbyinformatikern können erhebliche Schäden am Betriebssystem oder an der Hardware verursachen. Dies kann zu erheblichen Reparaturkosten führen, die leicht vermeidbar wären, wenn die Wartung der Geräte von vornherein einem Fachmann überlassen würde.


9. Kompatibilitätsprobleme: Neue Software oder Geräte funktionieren möglicherweise nicht einwandfrei mit älteren Geräten. Ein Experte kann Kompatibilitätsprobleme erkennen und Lösungen finden, um die Integration neuer Technologien zu erleichtern.


10. Expertenwissen: Ein Experte hat das Wissen und die Erfahrung, um nicht erkannte Fehler zu entdecken, zu diagnostizieren und zu beheben, ehe es zu einem größeren Schadensfall kommt.

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Wartungsarbeiten von einem Fachmann durchgeführt werden müssen.


Einige Wartungsarbeiten können Sie selbst durchführen. Ein Techniker kann Sie über Sinn und Unsinn der einzelnen Aufgaben informieren. Wenn Sie jedoch Wartungsarbeiten ohne technische Hilfe selbst durchführen wollen, sollten Sie vor Beginn der Arbeiten über ausreichende Fachkenntnisse verfügen, um das Risiko für Material und Daten abschätzen zu können.


Ansonsten drohen Ihnen erhebliche Reparaturkosten und Datenverluste.

Ebenso sollten Sie vor jedem Eingriff unbedingt ein lokales Backup erstellen und keine Optimierungssoftware einsetzen, da deren Nutzung oft unvorhersehbare Kollateralschäden nach sich zieht.


Unser Blog verzichtet auf weiterführende Links, da wir nicht garantieren können, dass die Zieladresse weiterhin existiert und das anzeigt, wovon wir beim Erstellen des Blogs ausgingen.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page